Teamentwicklung:
die unterschiedlichen Formate

 
 
 

Prinzipiell...

... gibt es auch bei der Frage nach dem passenden Titel für ein Teamentwicklungs-Format kein Falsch und kein Richtig. Letztendlich ist nicht entscheidend, ob die Veranstaltung nun Teamtag oder Teamretreat heißt, sondern dass die Mitarbeiter*innen gemeinsam konstruktiv arbeiten und eine positive Atmosphäre geschaffen wird. Trotzdem versuche ich im Folgenden die Unterschiede aufzuzeigen.

 

 

Teamklausur

Eine Teamklausur soll einem Team ermöglichen, sich auf sich selbst zu konzentrieren, also unter Ausschluss von Kund*innen, Auftraggebenden etc. stattfinden. Klassischer Weise findet eine Team-Klausur auch nicht am Arbeitsort sondern außerhalb statt. Alle Themen, die für das Team oder die einzelnen Mitglieder relevant sind, können bearbeitet werden.    

Teamretreat

Dem Namen nach zieht sich ein Team bei einem Team-Retreat zurück, um auf die zurückliegende Phase zu blicken. Gleichzeitig ​stellt es sich neu auf für zukünftige Herausforderungen. In Abgrenzung zu manchen der anderen Formate ist eine Retrospektive normalerweise fester Bestandteil.

Teamoffsite

Ein Offsite findet dem Namen enstprechend in jedem Fall außerhalb des Betriebs statt.  Auch hier können alle Themen, die für das Team oder die einzelnen Mitglieder relevant sind, bearbeitet werden.    

Teamtag

Ein Teamtag (oder Teamtage) bedeutet ebenfalls, dass ein Team für einen oder mehrere ganze Tage zusammen kommt, ohne seiner eigentlichen Tätigkeit nachzugehen. Manche verstehen unter einem Teamtag, dass ein Team gemeinsam etwas unternimmt, das nichts mit Arbeit zu tun hat (Ausflug, Bowling etc.), andere verwenden den Begriff analog zu den oben genannten Begriffen und bezeichnen damit die ein- oder mehrtätige inhaltliche Auseinandersetzung mit einem oder mehreren Themen.  

...kein Team?

Natürlich können auch Mitarbeiter*innen, die sich selbst nicht als Team begreifen, an ihrer Zusammenarbeit arbeiten - auch im Rahmen der oben genannten Formate. Manchmal kann die Auseinandersetzung darüber, ob man sich als Team begreift oder nicht, sehr hilfreich sein für das Selbstverständnis in der Zusammenarbeit.